Gibt Gott Antwort?

Die Bibel berichtet ganz selbstverständlich von der Stimme, die vom Himmel kommt oder von Visionen. Die spirituell Erfahrenen in der Tradition der Kirche waren immer vorsichtig mit solchen Phänomenen. Wer Stimmen hört oder Bilder sieht, sollte sich sehr kritisch fragen, woher sie kommen, worauf sie abzielen und auf jeden Fall Rat suchen.

 

 

Nüchternheit ist geboten. Wer sich beim Beten zu sehr in den eigenen Gedanken und Gottesvorstellungen verliert, redet am Ende vielleicht nur mit sich selbst.

Im Gebet kann Trost spürbar werden. Gebet kann Kraft geben, Hoffnung und Zuversicht. Es kann zu innerer Klarheit führen. Intuitiv kann sich im Herzen so etwas wie eine Antwort regen. Begegnungen mit Menschen und „Zufälle“ können plötzlich bedeutsam werden.

Gott hört immer zu. Seine Antwort fällt aber oftmals ganz anders als erwartet aus. Darum sollte das Gebet auch einfach bleiben und Gott keine „Durchführungsbestimmungen“ vorschreiben wollen.

EDS Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.